Hilfsnavigation

HGH Logo HelmholtzKopf Schulansichten HGH (7)

WiKuNa-AG

Im letzten Schuljahr wurde die Kunst-AG in WiKuNa-AG umbenannt – eine AG für Wissenschaft, Kunst und Nachhaltigkeit.
Sie ist für Schüler/innen ab der Klasse 9 offen und wird sich weiterhin mit der Verknüpfung wissenschaftlicher Erkenntnisse mit den Möglichkeiten künstlerischer Gestaltung beschäftigen. Im Zentrum soll hierbei die Fragestellung nach der Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen stehen.
Die Schüler/innen können unterschiedliche Medien zur Umsetzung ihrer Ideen nutzen. So kommen klassische Materialien wie Acryl- und Aquarellmalerei ebenso wie Fotografie, Film und neue Medien zum Einsatz.
Die Kunst-AG ist Teil der Initiative „Wissenschaften, Künste und Nachhaltigkeit der Meere". Im vergangenen Schuljahr nahmen die Schüler/innen an einer internationalen Ausstellung zur Nachhaltigkeit bei den Meeren in Amsterdam teil.
Die Schüler/innen der WiKuNa-AG bereiten einen Nachhaltigkeitsgipfel in Hilden im Juni 2011 vor. Im Kunstraum im Gewerbepark-Süd wird die Ausstellung „See(a) Art - International Exhibition of Sciences and Arts for Sustainability” geplant. Schüler/innen aus der gesamten Welt beschäftigen sich mit der Thematik der Nachhaltigkeit in Bezug auf unsere Meere. Die Arbeiten werden gesammelt und ab dem 26.6.2011 im Kunstraum präsentiert. Zeitgleich wird die Generalversammlung der Organisation „Mundus maris“ in Hilden abgehalten. Wissenschaftler aus Senegal, Nigeria, Europa und anderen Teilen der Erde diskutieren die Zukunft der Meere und nehmen an öffentlichen Diskussionen teil. Die Arbeit des HGH wird auf der Homepage von Mundus maris vorgestellt.
Zudem hat sich die WiKuNa-AG bei der „Ideen-Initiative-Zukunft“ vom „dm“ und der UNESCO beworben.