Hilfsnavigation

HGHLogo weiß HGH Schüler Ausschnitt Schulansichten HGH (7)

Dokumente

Internationale Kontakte HGH 2014 (PDF, 103 kB)

HGH International Flyer (PDF, 804 kB)

Internationale Kontakte

Wir leben in einer vernetzten Welt und stehen vor globalen Herausforderungen. Das HGH bietet für verschiedene Altersstufen ab Klasse 8 Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu machen und so Schritt für Schritt für diese Welt vorbereitet zu sein. Angefangen bei ersten “Schnupperkursen“ im nahen Ausland, über kurze Erfahrungen in weiter entfernten Regionen bis hin zu Möglichkeiten eines Langzeitaustausches nach dem Abitur, steht den SchülerInnen des HGH eine Vielzahl an Optionen zur Wahl.

Zunächst existieren vier kontinuierlich gepflegte Austauschprogramme. Regelmäßig finden Begegnungen mit Jugendlichen aus China, Belgien und England statt. Ziele der drei von den Lernenden gerne wahrgenommenen Programme sind der Spracherwerb, aber natürlich auch der Austausch von Kultur in einem zusammenwachsenden Europa und weltweit. Die angebotenen Städte in den unterschiedlichen Ländern bieten in vielerlei Hinsicht diverse Möglichkeiten.

So steht im Angebot des Helmholtz-Gymnasiums zunächst der Austausch mit Lüttich im Nachbarland Belgien. Daneben gibt Helsby (nahe der Partnerstadt Warrington) die Möglichkeit des Kennenlernens der englischen Sprache und Kultur. Auch die Gedenkstättenfahrt nach Ausschwitz knüpft an die deutsche Vergangenheit an und soll den Schülern über biografisches Lernen einen Zugang zu diesem Aspekt ermöglichen.

Seit 2010 gibt es am Helmholtz-Gymnasium einen China-Austausch mit Peking. Mit unserer Partnerschule, dem Hochschulgymnasium an der Landwirtschaftlichen Universität Beijing, pflegen wir einen fruchtbaren Austausch seit 2013. Es ist ein Schule am Stadtrand der chinesischen Hauptstadt. Der Austausch ist am HGH als 1-jähriger Projektkurs in der Stufe Q1 organisiert. Das bedeutet, dass die SchülerInnen neben dem 10-tägigen Besuch der chinesischen Hauptstadt (und derzeit 3 Tagen Shanghai) einen 1-jährigen Begleitkurs belegen. Hier gibt es Einblicke in Kultur und Sprache des Landes. Außerdem arbeiten die SchülerInnen an Projekten zur Nachhaltigkeit und zum Thema Sponsoring.

Den Schülern der Oberstufe (insbesondere der Jahrgangsstufe EF) steht es offen, für 3 Monate bis zu einem Jahr ins Ausland zu gehen dort eine Schule zu besuchen und für diese Zeit beurlaubt zu werden. Ebenso nimmt das HGH gerne Schüler für ein Jahr aus dem Ausland bei uns auf. Diese besuchen dann den regulären Unterricht und bereichern das Lernumfeld.

Auf Wunsch kann auch das Berufspraktikum in der Jahrgangsstufe Q1 im Ausland absolviert werden.