Hilfsnavigation

HGHLogo weiß HelmholtzKopf Schulansichten HGH (7)

Das Singklassenmodell am HGH

Singklasse

Singen ist eine bewegende Tat

Seit vielen Jahren besteht am HGH im Rahmen des Musikunterrichts das Differenzierungsmodell „Singklasse“:

 Wie wird die Singklasse organisiert?

  • Die Anmeldung für die Singklasse erfolgt mit der Schulanmeldung zur 5. Klasse.
  • Für die „Bewerber“ zur Singklasse findet während der Anmeldezeiten ein kurzes Vorsingen und Kennenlernen im Musikraum statt, vor dem man keine Angst haben sollte.
  • Nach der Zusammenstellung der Klasse werden die Kinder informiert.
  • Die Singklasse wird in den folgenden Jahrgangsstufen fortgesetzt - bis in die Oberstufe hinein, wo das „Vokalpraktische“ als Schwerpunkt gewählt werden kann.

Was bedeutet „Singklasse“?

  •  Die SchülerInnen in dieser Unterrichtsform bilden im Musikunterricht (zweistündig) einen Chor, der alle Unterrichtsinhalte über das Singen erarbeitet.
  • Es werden Lieder und Chorstücke geprobt, an denen unterrichtsrelevante Inhalte wie Musiktheorie, Musikgeschichte, Verhältnis zwischen Worten und Musik, Bilder in der Musik etc. spielerisch vermittelt werden können.
  • Jeder kann sich als Teil einer großen Gruppe fühlen, sich durch das eigene Musikmachen mit dem eigenen Instrument „Stimme“ einbringen und nach eigenem Zuwachs an Vertrauen als Solist aus der Gruppe hervortreten.
  • Eine professionelle Stimmbildnerin betreut die Sänger während der Unterrichtszeit in Kleingruppen.
  • Die Ergebnisse der Arbeit werden in den Schulkonzerten (Sommerkonzert, Weihnachtskonzert, Tag der offenen Tür und anderen Veranstaltungen) und in eigenen Konzerten präsentiert.
  • Jährlich findet eine Chorfreizeit zum Proben und zur Stärkung der Chorgemeinschaft statt. Als Begleitprogramm begibt sich die Gruppe auf eine Wasserski-Tour, besichtigt die WDR-Studios oder besucht eine Probe der „Profi-Kollegen“ vom WDR-Rundfunkchor.

Was macht die „Singklasse“ aus?

  • Das gemeinsame Musikmachen in einer Gruppe ist ideal dazu geeignet, Schlüsselqualifikationen wie Teamfähig-keit, Zuhören, Empathie, Konzentrationsfähigkeit so-wie Kreativität und Merkfähigkeit spielerisch zu fördern.
  • Das Singen im Chor bringt das Erlebnis mit sich, ein Teil einer starken Gemeinschaft zu sein, die zusammen an einem Ziel arbeitet. Jeder Teilnehmer trägt seinen Teil dazu bei.
  • Durch die Auftritte, die die Singklasse zu meistern hat, sind die Schülerinnen und Schüler aktiv am Schulleben beteiligt, und das Arbeiten in der Chorgruppe bekommt so konkrete und notwendige Arbeitsziele.
  • Die Aufführungssituationen im Unterricht und in den Konzerten sind eine gute Übung für das Präsentieren und Vortragen vor vielen Menschen. Sie sind somit ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Persönlichkeit.
    Singklasse 8 HGH 2015 'WochenPost Hilden'
    WochenPost Hilden 
  • Musikalische Inhalte werden durch das eigene Tun viel tiefgreifender und emotional bedeutsamer verstanden als durch bloßes Zuhören und Nachvollziehen – so wird das Singen zu einer „bewegenden Tat“!

Weitere Informationen: 

Manuel Stark,  Koordination des Singklassenmodells am HGH